Logo
10.01.2019

Weihnachtsturnier des TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. gut besucht

Die Philipp-Heift-Halle zu Mülheim-Kärlich war zwischen den Jahren Ziel vieler Tischtennisspieler: Der TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. lud traditionell zu seinem Weihnachtsturnier ein. Auch 2018 fanden wieder knapp 500 Sportler den Weg nach Mülheim-Kärlich, um die überflüssigen Weihnachtspfunde loszuwerden.

Am ersten Tag führte kein Weg an Tobias Sältzer (TTC Grenzau) vorbei. In der Herren A-Klasse gewann er sowohl im Einzel, als auch im Doppel (mit Rene Wallmeroth, Tus Weitefeld). In der offenen Klasse schaffte er es im Doppel mit Nico Strasser bis ins Halbfinale und scheiterte im Einzel erst im Finale an Colin Heow, welcher mittlerweile in Luxembourgs erster Liga auf Punktejagd geht.

Leider weiter rückgängig sind die Teilnehmer bei den Jugendlichen. „Hier müssen wir uns in den nächsten Jahren noch mehr Gedanken machen, wie wir diesen Tag attraktiver gestalten können“, sagte Mitorganisator Jens Koch. Dennoch wurde an diesem Tag sehr guter Tischtennissport gezeigt.

In die Siegerlisten eintragen konnten sich Mia Meteling (TTF Oberzeuzheim), Til Sander (TTC Bereus), Aaron Schweitzer und Eugen Schumacher (beide TTF Oberwesterwald).Die einheimischen TTC´ler überzeugten an diesem Tag im Doppel: Leonie Simonis und Jessica Müller siegten im Mädchen-Doppel und Colin Müller schnappte sich an der Seite von Pepe Meteling (TTF Oberzeuzheim) den Titel im B-Schüler Doppel.

Der 3. Tag gehörte den Spielern des Alternativen Spielbetriebs. Knapp 50 Spielerinnen und Spieler suchten in zwei verschiedenen Klassen ihre Sieger. Ganz oben standen am Ende zwei Spieler aus Wolken: Julian Reuter siegte erneut in der Freizeit A –Klasse und Karl-Heinz Freitag in der Freizeit B-Klasse.

Alexander Döll sichert sich zum 2. Mal in Folge den Titel beim Vorgabeturnier

Der letzte Tag hatte es für den TTC noch Mal in sich: Die D, C, B-Klassen und das Vorgabeturnier waren wie so oft die teilnehmerstärksten Klassen. „An solchen Tagen kommen wir als Organisatoren schon Mal an unser Limit. Wir merken aber auch immer wieder, wie gut unser Team eingespielt ist und dass wir uns auf unsere vielen Helfer verlassen können“, kommentierte TTC-Sportwart Jens Koch. Sportlich konnten an diesem Tag Hermann Josef Pies (Hatzenport/Löf, Sieger Herren C) und Michael Hörth (SSV Buchholz, Sieger Herren D) überzeugen.

Wieder einmal die meisten Teilnehmer hatten das Vorgabeturnier (139) und die Herren B Klasse (99).

In der B-Klasse setzte sich Erick Eckstedt (TTV Andernach) gegen seine 98 Konkurrenten durch.

Das Endspiel des Vorgabeturniers war um 4:10 Uhr am frühen Sonntagmorgen beendet. Wie auch schon 2017 konnte sich Alexander Döll (TTG Pellenz) den Sieg sichern. Im Finale schlug er Tim Redelbach (TTG Moseltal) mit 3:1.

„Es war von den Teilnehmerzahlen her ein gutes Turnier“, resümierte der 1 .Vorsitzende Joachim Rünz nach dem Turnier. Außerdem dankte Rünz den vielen Helfern und Sponsoren: „Ohne die vielen Vereinsmitglieder und die zahlreichen Sponsoren, die uns jedes Jahr unterstützen, ist solch eine Veranstaltung nicht zu stemmen.“

Die Erholungspause für die TTC´ler ist nur kurz, denn am 19.01./20.01.19 steht bereits die nächste Großveranstaltung an: An diesem Wochenende ist der TTC erneut Gastgeber der R.TTV.R. Meisterschaften der Damen und Herren.


Zeitraum